Diese E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Webseitenansicht

Newsletter - Ausgabe vom April 2021

  Logo
Collage
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr Ansprechpartner


die Corona-Pandemie hält uns alle auf Trab – in den letzten Wochen war wieder viel in Bewegung. Einbeck wurde als Modellkommune ausgewählt – gemeinsam mit elf weiteren Kommunen in Niedersachsen wollte die Stadt Mitte April eine testbasierte Öffnung ermöglichen. Ziel ist es, den lokalen Händlern, Gastronomen und Kulturtreibenden eine Perspektive zu bieten, darüber hinaus wertvolle wissenschaftliche Erkenntnisse zu sammeln. Kurz vor dem Start wurden die Modellkommunen auf Eis gelegt. Erfahren Sie in dieser Ausgabe des Newsletters mehr über das Modellprojekt. Des Weiteren haben wir in diesem Monat wieder auf Zukunftsthemen geblickt: Smart Farming, Wasserstoff, innovative Mobilität – interessante Entwicklungen werden in der Region vorangetrieben. Und auch kulturell rückte Einbeck wieder ins Scheinwerferlicht: Die Autos des britischen Geheimagenten 007 sind Kult; das PS.Depot Kleinwagen diente als Kulisse für einen Fernsehbeitrag.

Herzlichst,
Anja Barlen-Herbig


   CORONA   
Imagebild

Öffnung mit Sicherheit – Modellprojekt verschoben

Einbeck war startklar: Mitte April sollte das Modellprojekt "Öffnen mit Sicherheit" starten. Händlern, Gastronomen und Kulturtreibenden sollte eine testbasierte Öffnung ermöglicht werden. Doch der Start wurde verschoben – das Infektionsschutzgesetz lässt wenig Spielraum für die Öffnung. Auf Landesebene wird noch über die Modellprojekte diskutiert.

 
   CORONA   
Imagebild

Luca-App jetzt registrieren – digitale Kontaktverfolgung

Viele Bundesländer setzen auf die Luca-App – auch Niedersachsen hat einen Jahresvertrag geschlossen und stattet die Gesundheitsämter aus. Seit Mitte April 2021 kann die Luca-App auch im Landkreis Northeim genutzt werden, sodass sich die ansässigen Betriebe, Gastronomen oder andere Veranstalter bei der App anmelden können.

Weiter lesen
 
Weiter lesen
   EINBECKER BRAUEREI   
 
Imagebild

Corona setzt Brauhäusern zu – NDR-Beitrag aus Einbeck

Viele Brauhäuser leiden unter der Corona-Pandemie – Veranstaltungen werden abgesagt, Gastronomie ist geschlossen. Bei NDR »Niedersachsen« berichtet Martin Deutsch, Chef der Einbecker Brauhaus AG, über die aktuelle Situation in Einbeck.

   STANDORTENTWICKLUNG   
 

Einbecker Brauerei erweitert Logistikzentrum

Die Einbecker Brauhaus AG erweitert ihr Logistikzentrum an der Hansestraße. Das bisherige Grundstück war zu klein geworden. Unter anderem das größer gewordene Sortiment mit insgesamt 18 verschiedenen Vollgut-Sorten Einbecker und fünf Leergut-Flaschensorten stellten die Brauerei-Logistiker vor Probleme.

Imagebild
   TESTIMONIAL   
 

Imagebild

Warum Einbeck?

„Als internationales und innovatives Unternehmen bekennen wir uns zu unserem Hauptsitz in Einbeck. Dabei setzen wir auf unsere qualifizierten Mitarbeiter aus der Region. Mit mehr als 1.100 Mitarbeitern steuern wir von hier aus unsere erfolgreichen weltweiten Aktivitäten in der Automobilindustrie.“

Meinolf Lehmkul, Geschäftsführer der Kayser Automotive Gruppe


   MOBILITÄT   
 

Weltunternehmen in Familienhand – KAYSER

Innovative Lösungen für nachhaltige Mobilität – dafür steht das Einbecker Familienunternehmen KAYSER Automotive Systems, das als Partner für die Entwicklung und Fertigung von hochkomplexen Systemen im Bereich Fluid Management, Emission Control, Thermomanagement und New Technologies für Fahrzeuge aller Antriebsarten weltweit agiert.

Imagebild
   DIGITALISIERUNG   
Imagebild

Smart Farming-Projekt am Start – 5G NortNet in Berlin vorgestellt

Wie kann die klima-intelligente Landwirtschaft im Landkreis Northeim mit Hilfe des neuen 5G-Mobilfunkstandards vorangebracht werden? Eine Antwort darauf liefert „5G NortNet“ – das Modellprojekt wurde jetzt bei der digitalen Auftaktveranstaltung zur Ausweitung des 5G-Innovationswettbewerbs vorgestellt.

 
   MOBILITÄT   
Imagebild

Wasserstoff ist Teil der Lösung – Pilotprojekt ViridisH2

Mit der Online-Veranstaltung „ViridisH2: WIR! gemeinsam zur Wasserstoffregion“ stimmte die SüdniedersachsenStiftung rund 70 Teilnehmer auf das Zukunftsthema nachhaltige Mobilität ein. Für die perspektivisch im September beginnende zweite Förderphase stehen bereits erste Ideen bereit.

Weiter lesen
 
Weiter lesen
   EINBECKER HÄNDLER   
 

Imagebild

Warum Einbeck?

Wir haben uns ganz bewusst für eine kleine Stadt wie Einbeck entschieden, denn hier hat man die Chance mit einer kleineren Gemeinschaft viel zu erreichen. Das ist enorm wichtig, wenn man für eine Stadt oder eine Region etwas erreichen möchte. Es liegt uns daher sehr am Herzen, dass es eine funktionierende Stadtgemeinschaft gibt. Ich glaube, das haben wir auch mit der Initiativgemeinschaft Einbeck Marketing schon gut erreicht.

Heiko Jörns, Weinhaus Jörns


   INITIATIVGEMEINSCHAFT   
 

Kräfte bündeln: Mitglieder stärken den Standort Einbeck

Stärken auch Sie den Standort Einbeck! Jeder kann Mitglied werden bei der Einbeck Marketing InitiativGemeinschaft und die Entwicklung des Mittelzentrums Einbeck mitgestalten! Rund 130 Einbecker Unternehmen, Einzelhändler, Banken und Dienstleister nutzen bereits diese Möglichkeit und bringen sich in das Stadtmarketing ein.

Imagebild
   KULT   
Imagebild

Motorlegenden – die Dienstwagen von James Bond

Das PS.Depot Kleinwagen diente als Kulisse für die Dreharbeiten der Deutschen Welle zum Beitrag über „Aston Martin & Co – die Autos des britischen Geheimagenten 007 sind Kult“. Hier geht es zum Beitrag.

 
   AUSSTELLUNG   
Imagebild

I feel – Ausstellung im StadtMuseum Einbeck

Das StadtMuseum Einbeck lädt zu einer besonderen Bildschau ein, die sich mit den Themen Flucht und Vertreibung auseinandersetzt. „I feel“ wird vom 1. bis zum 30. Mai im StadtMuseum zu sehen sein.

Weiter lesen
 
Weiter lesen

Empfehlen Sie den Newsletter Ihren Geschäftspartnern  

Weiter lesen

Mehr Informationen?

Internetseite E-Mail Facebook Instagram LinkedIn Twitter Youtube

Förderer

           
KWS SAAT Sparkasse Einbeck Einbecker Brauhaus Stadtwerke Einbeck Volksbank eG in Einbeck Einbecker Wohnungsbaugesellschaft GmbH Bajohr OPTECmed

Haftungshinweis

Die Inhalte des Newsletter der EINBECK MARKETING GMBH werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit der Angaben kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Dieser Newsletter enthält gegebenenfalls Verlinkungen zu Internetseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.Für diese Inhalte ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Vom Newsletter abmelden? Hier klicken.

IMPRESSUM · DATENSCHUTZ